Die Leere der Sommerpause

Sommer, Sonne, heiße Temperaturen, kühle Getränke und dennoch diese unfassbare Leere. Was so dramatisch klingen mag, ist für viele Fußballfans jährlich die Sommerpause. Man genießt die Zeit mit Freunden und der Familie. Doch etwas fehlt. Etwas Wichtiges. Der Fußball. Oder etwa nicht?

 

Was war das für eine Saison. Nach sechs Jahren habe ich mich zu Beginn der letzten Spielzeit schweren Herzens dazu entschieden, ein Jahr Pause zu machen und nach sechs Jahren keine Dauerkarte bei meinem Heimatverein SK Sturm Graz zu kaufen. Stattdessen wollte ich mich auf unser Projekt fussballwelt.at konzentrieren und Fußballeuropa bereisen, also quasi meinen fußballerischen Horizont erweitern.

 

Eine schwierige Entscheidung, die sich dennoch als absolut richtig herausgestellt hatte. So konnte ich Liverpool, Mailand, Turin, Udine, Bergamo, München und Wien besuchen. Dennoch entstand ein gewisses "Brennen", eine Sehnsucht. Ausgerechnet in der, für einen Fußballfan, ruhigsten Zeit des Jahres. Der Sommerpause.

 

Während einer Europa- oder Weltmeisterschaft ist die Sommerpause für mich relativ erträglich, zu spannend sind solche Großereignisse häufig. In diesem Jahr gab es allerdings "nur" den Confed Cup. Exakt zwei Partien habe ich bei diesem Turnier gesehen. Das Finale und das Spiel um Platz drei. Wirklich Interesse kam bei mir für diesen Bewerb nie auf, bis zu diesen Spielen. Neben Interesse, spürte ich auch ein bisschen Reue, dass ich mir hier nicht mehr Spiele angesehen habe.

 

Wiederholungen, Benefiz- und Testspiele

Was bleibt dem Fußballfan in der Sommerpause noch? Neben dem stündlichen Abklappern von verschiedensten Sportseiten, um keinen aktuellen Transfer zu verpassen, gibt es noch Alternativen. So ertappe ich mich, in meiner fußballerischen Leere, und sehe mir Wiederholungen der Chinese Super League an. Dabei bin ich ähnlich motiviert wie ein Carlos Tevez, der im Mittelkreis steht, seine Teamkameraden laufen lässt und genau weiß, dass er viele Millionen in China verdient, ob er nun sprintet oder nicht, ob er trifft oder nicht.

 

Ein paar Kanäle weitergeschaltet und plötzlich erblicke ich einen schlaksigen, blonden Riesen über ein Fußballfeld spazieren. Das Gesicht kommt mir bekannt vor. Ist das etwa Peter Crouch? Nein, moment mal. Das muss Dirk Nowitzki sein! Der Basketballer gab sich die Ehre mit den Nowitziki All Stars gegen die Schumacher All Stars anzutreten. Ein absolutes Spektakel, vielleicht nicht aus sportlicher Hinsicht, aber unterhaltsam alle mal.

 

Glücklicherweise gibt es dann auch noch Testspiele. Von Bundesligisten der unterklassige Vereine abschießt zu absolut interessanten Top-Duellen ist für Fußballfans hier schon einiges dabei. Ein kleiner Wehrmutstropfen, auf dem sommerlich heißen Stein. Eine wirklicher Balsam auf der Fanseele ist das allerdings nicht. Stattdessen brenne ich nur noch auf die neue Saison.

 

Neue Trikots für die Saison 2017/2018

Normalerweise kann man mich mit Shopping ja eher vergraulen. Gekauft wird nur das Nötigste. Man weiß was man braucht, geht im Bekleidungsgeschäft genau dort hin wo man das entsprechende Stück erwartet, sucht, probiert und kauft - oder eben nicht. Kaum geht es jedoch um Fußballbekleidung, mache ich meiner Freundin Konkurrenz und könnte gut und gerne bei TV-Formaten wie "Shopping Queen" mitmachen. Als King natürlich.

 

Besonders spannend ist natürlich die neue "Wäsch", mit der die Fußballmannschaften in der kommenden Saison auf Torejagd gehen. Gekauft wird aber, so vernünftig bin ich dann doch, das schicke alte Modell von der Vorsaison. Auch wenn das dann bereits "sowas von 2016" ist, fühle ich mich etwas wohler für ein originales Trikot um die 20 oder 30 Euro zu zahlen, statt für aktuelle Jerseys das 3-Fache hin zu blättern. Ein bisschen Vernunft darf also auch im Kaufrausch durchaus vorhanden sein.

 

Gerüchte & Transfers

Einer der spannendsten Themen für einen Fußballfan während der Sommerpause: Gerüchte & Transfers. Wer verlässt den Lieblingsverein? Welcher neue "10er" wird uns hoffentlich weiterbringen? Welches junge Talent wird verliehen? Wer wird der neue Rekordtransfer?

 

Ein bisschen genervt bin ich jedoch mittlerweile schon von all diesen Gerüchten in den sozialen Medien. Warum? Weil so viel spekuliert und dann sofort aufgegriffen und aufgebauscht wird. Spieler XY trägt heute ein blaues T-Shirt- und schon tippt die Boulevard-Sportpresse fleißig an den an Haaren herbeigezogenen Artikeln eines bevorstehenden Wechsels zu Chelsea. Spannend? Naja. Transferphasen waren schon mal prickelnder, irgendwie wird es einfach zu viel. So warte ich dann eher auf die fixierten Transfers und versuche mich im Social Media Slalom von Click-Baits. Größtenteils gelingt es mir glücklicherweise, diesen auszuweichen.

 

Der Start in die Saison 2017/2018

Endlich wird die Leere im Fußballherzen wieder gefüllt. In einigen Ligen steht die Fußballsaison bereits in den Startlöchern, auch die europäischen Wettbewerbe starten in die frühen Qualifikationsrunden. Für mich also die perfekte Gelegenheit, gleich die ersten Fußballspiele zu besuchen. Glücklicherweise besucht uns Chef-Redakteur Matthias und reist extra für ein paar Spiele aus dem schönen Bayern an.

 

Zuvor besuche ich am 13. Juli 2017 das Euro-League-Qualifikationsduell SK Sturm Graz gegen Mladost Podgorica, ehe es eine Woche später mit Matthias gemeinsam zur Champions League Qualifikation nach Maribor geht, die am 19. Juli 2017 im Rückspiel auf Zrinjski Mostar treffen. Gut, Fußballleckerbissen sehen anders aus, aber dennoch ist die Vorfreude bereits jetzt enorm.

 

Matthias wird kurz darauf nach Wien reisen um FAC gegen Austria Lustenau (21. Juli 2017) und SK Rapid Wien gegen den SV Mattersburg (22. Juli 2017) zu besuchen. Am Sonntag kommt es dann zum Abschluss der kleinen Tour in Graz, wo der SK Sturm Graz auf den SKN St. Pölten trifft.

 

Einige Pläne und weitere Spielbesuche sind bereits geplant, verraten wollen wir hier aber noch nicht zu viel. Auch unser kleines, aber feines Studio für fussballwelt.tv wird in wenigen Wochen fertiggestellt, um euch in Zukunft mit Videos mit noch besserer Qualität bieten zu können. Ihr könnt gespannt sein..

 

Wir wünschen euch einen schönen Start in die Fußballsaison 2017/2018 mit vielen schönen und spannenden Momenten!