Fußballreise Manchester United

Manchester | Manchester United - Old Trafford

Ich durfte mir einen absoluten Kindheitstraum erfüllen und eine Premiere League Partie im legendären Old Trafford, Stadion von Manchester United, besuchen. In diesem Bericht zeigen wir euch das Drumherum, den Megastore, sowie Szenen vor und während dem Spiel und ermöglichen euch einen Einblick hinter die Kulissen des Old Trafford.

 

old trafford manchester united manu fans stadium

Die Stadt Manchester

Auf Facebook habe ich von einem günstigen Angebot für eine Fussballreise nach Manchester erfahren. Über fussballreisen.at haben wir sowohl die Tickets für das Spiel Manchester United, als auch 2 Nächte in einem schönen Hotel direkt in Manchester gebucht.

 

Wir genossen die Innenstadt Manchesters bei frühlingshaften Temperaturen. Viele freundliche und gut gelaunte Leute auf den Straßen, die die ersten warmen Sonnenstrahlen in einem kleinen Park im Stadtzentrum genossen, jede Menge Künstler und Musiker auf den Straßen, eine angenehme Atmosphäre und ein schöner Ausgleich nach dem doch sehr hektischen London-Aufenthalt.

 

Vor dem Anpfiff - Old Trafford

 

Am Spieltag selbst fuhren wir bereits früh mit dem Bus X50 zum Trafford Park. Bereits von Weitem erblickten wir das imposante Stadion Old Trafford. Bereits 4 Stunden vor Anpfiff waren wir also vor Ort, mit uns noch ein paar wenigen Touristen, ansonsten jedoch kaum andere Menschen. So konnten wir uns in Ruhe einen Überblick verschaffen und noch etwas Fastfood um die Ecke zu uns nehmen. Gesund ernährt haben wir uns in England bei dieser Reise wohl wahrlich nicht. :-)

 

Auf der Suche nach dem Eingang zu unserem Block entdeckten wir durch Zufall einen kleinen, abgesperrten Bereich, der sich genau auf der Rückseite des Stadions befand. Das hat sich für uns als absoluter Glücksfall herausgestellt, da wir genau in jenem Bereich angelangt waren, wo die beiden Mannschaften ankamen. Solltet ihr früh genug beim Stadion sein, ist das absolut empfehlenswert. Wir konnten hier einige Manchester United Spieler aus der Nähe sehen, was die Vorfreude auf das Match selbst noch weiter steigerte.

 

old trafford manchester united manu fans stadium

 

Vor dem Spiel besuchten wir unter anderem noch den Megastore, ein unglaublich riesiges Geschäft voll mit Manchester United Fanartikeln. Ich habe mich bereits vor dem Spiel ein bisschen informiert und im Onlinestore von Manchester United entdeckt, dass sie die legendären roten Heimtrikots jetzt zum Ende der Saison sehr günstig um 18 Pfund verkaufen. Umso enttäuschter musste ich feststellen, dass die Preise direkt im Shop dennoch bei 60 Pfund lagen, was dann schon eine ziemliche Enttäuschung war. Aber gut, die letzten noch übrigen Pfund musste ich dann irgendwie anders ausgeben und fand noch den ein oder anderen Manchester United Fanartikel der in meine Einkaufstasche wanderte.

 

 

Mit unseren gekauften Tickets durften wir über einen eigenen Eingang mit Lift in den Executive Club fahren. Das war eine kleine Lounge, in der man wirklich gut und günstig essen und trinken konnte. Mich hat das tatsächlich überrascht, da ich mir unter einem "Executive Club" etwas gehobenere Preise erwartet hätte. Jedoch waren knapp 8 Pfund für einen Burger in England vergleichsweise sehr günstig.

 

Dort bekamen wir dann auch noch die Aufstellungen und das aktuelle Magazin zum Spiel gegen Crystal Palace geschenkt. Kurz darauf ging es dann bereits auf unsere Plätze.

 

Die Atmosphäre - Manchester United

Auf den Plätzen selbst erreichte mich dann wieder mal die Gänsehaut. Das Stadion war einfach beeindruckend und obwohl wir sehr hoch oben gesessen sind, war der Überblick und die Sicht einfach super. Leider durfte ich meine Kamera nicht mitnehmen, weshalb ihr mit eher mäßigen Handyfotos in diesem Bericht und in unserem Video leben müsst. :-)

old trafford manchester united manu fans stadium

 

Das Stadion selbst füllte sich relativ spät, weshalb viele wohl den ersten Treffer in Minute 5 bereits verpasst hatten. Die Atmosphäre war atemberaubend, das Niveau des Spiels auch durchaus hoch, ein durch die Bank gelungener Fußballabend.

 

Das Old Trafford selbst verfügt über einige sehr hohe Tribünen mit bis zu vier Rängen. Auch hier sitzt man wie typisch in England in den ersten Reihen sehr nahe am Spielfeld. Insgesamt waren bei der Partie Manchester United gegen Crystal Palace 75.277 Besucher zu Gast.

 

 

Anders als zum Beispiel in Deutschland oder Österreich gibt es in England keinen organisierten Support von Fangruppen, wie wir es kennen. Es gibt vereinzelt Gruppen von Fans die singen, teilweise gleichzeitig verschiedene Lieder an verschiedensten Ecken des Stadions. Dabei muss ich allerdings zugeben, dass nur selten wirklich Stimmung aufkam. Nicht selten wurde gar nicht gesungen und es war tatsächlich eine Stille im Stadion zu hören. Ich habe mir etwas derartiges zwar schon erwartet, war in der Situation dann jedoch dennoch überrascht.

 

Dennoch war es eine unglaubliche Atmosphäre, die keine organisierte Fangruppen und großen Schlachtgesänge braucht, um zu glänzen. Gänsehaut kam dann jedoch hauptsächlich bei den "United, United"-Rufen auf. Diese wurden immer wieder von Fangruppen angestimmt und dann teilweise vom kompletten Stadion übernommen, wobei dann ein ordentlicher Lärmpegel erreicht wurde.

 

old trafford manchester united manu fans stadium

Hier möchte ich euch das Video am Ende des Berichtes ans Herz legen. Dabei seht und hört ihr viele Szenen aus dem Stadion und könnt die Stimmung während des Spiels miterleben. 

 

Fazit zum Erlebnis Old Trafford in Manchester

Mein Interesse für Fussball wurde in genau der Zeit stark, als Manchester United das Legendäre Champions League Finale gegen Bayern München (hier geht es zum Bericht) gewann. Daher brach in meiner Kindheit auch ein gewisses Fieber für Manchester United aus, was unter anderem in einem David Beckham-Trikot an der Wand endete.

 

Auch wenn ich mittlerweile kein Fan von Manchester United mehr bin, war es für mich immer ein Traum einmal ein Spiel im Old Trafford erleben zu dürfen. Diesen Traum durfte ich mir nun also endlich erfüllen. Grundsätzlich muss ich einfach sagen, dass die Erfahrung für mich unglaublich war. Auch wenn der Besuch von Partien in England sehr teuer ist, ist die Reise für jeden Fussballfan das Geld wert. Ich würde es auch auf jeden Fall wieder tun, auch wenn jetzt erstmal ein paar andere Stadien auf meiner Liste stehen. 

 

Ich bedanke mich jedenfalls für das Lesen des Berichtes und wünsche euch viel Spaß beim Video zum Erlebnis Old Trafford.

 

Wikipedia-Eintrag des "Old Trafford": https://de.wikipedia.org/wiki/Old_Trafford

 

Ein Reisebericht von Philipp Bukowsky


Video zur Reise:

Relevante Artikel:

Fußballreise: London (FC Chelsea / Stamford Bridge)

Wir reisen in das Mutterland des Fußball und besuchen mit der Stamford Bridge eine legendäre Heimstätte in der englischen Premiere League. Hier trägt der FC Chelsea seine Heimspiele aus, ein beeindruckendes und wunderschönes Stadion. Mehr

Fußballreise: Liverpool (Liverpool FC / Anfield)

Ein weiterer Kindheitstraum wurde erfüllt: Ein Besuch an der Anfield Road, einmal diese unbeschreibliche Stimmung erleben, durch den "You'll never walk alone"-Torbogen gehen und die legendäre, gleichnamige "Hymne" mit Gänsehaut genießen! Mehr