Football Manager: Kaderplanung

Gerade zu Beginn ist es im Football Manager wichtig, aber auch nicht unbedingt einfach, sich einen perfekten Überblick über seinen Kader zu schaffen. Auf eine "Gesamtstärke" eines Spielers wird im Football Manager absichtlich verzichtet. Hier ist also Fingerspitzengefühl und Einarbeitungszeit nötig, da es hauptsächlich darum geht, eine bestimmte Taktik und Philosophie zu erstellen und die passenden Spieler anhand ihrer ganz besonderen Fähigkeit und nicht einer Gesamtstärke zu finden.

 

Eine grobe Einschätzung zur aktuellen Stärke sowie dem Potenzial kann euch jedoch euer Co-Trainer (sofern ihr einen habt) geben. Diese Anzeige ist gerade wenn man die Mannschaft nicht kennt, sehr hilfreich. Jedoch müsst ihr auch darauf achten, dass euer Co-Trainer in den Bereichen "Beurteilung Stärke" und "Beurteilung Potenzial" stark genug ist, da es hier leicht zu Fehleinschätzungen kommen kann.

football manager tipps tricks guide lets play

Für den Anfang empfiehlt sich die Ansicht "Allgemeine Infos", idealerweise sortiert nach den Positionen. So erkennt ihr gleich für welche Positionen ihr Spieler im Kader habt und bekommt so bereits erste Infos zum vorhandenen Spielermaterial, die sehr nützlich sein können.

 

Beispiel: Findet ihr wenige Flügelspieler kann es sein, dass euer Vorgänger mit einem 4-4-2 mit enger Raute spielen hat lassen. Bedeutet ihr werdet viele Spieler Mittelfeldspieler für das Zentrum haben (DM, ZM, OM), braucht jedoch Flügelspieler wenn ihr gerne über die Flügel spielen lassen möchtet.

 

Die Sortierung nach Positionen macht es euch auf jeden Fall relativ einfach Spieler direkt miteinander zu vergleichen. Auch hier empfiehlt es sich: Zettel und Stift zur Hand nehmen und diese Spieler aufschreiben, die aus der Maße herausstechen und die Formation sowie Taktik im Kopf bereits um diese Spieler herum zu planen.

football manager tipps tricks guide lets play

 

Als nächster Schritt macht die Ansicht "Vertragsinfos" Sinn. Hier seht ihr also unter anderem wie viel ein Spieler verdient und wie lange sein Vertrag noch läuft. Es empfiehlt sich junge Talente schnell für die Zukunft zu verlängern und an den Verein binden. Auch Leistungsträger sollten immer eine Vertragslaufzeit von mindestens 2 Jahren haben. Dadurch sinkt das Risiko den Spieler zu verlieren. Solltet ihr nicht rechtzeitig Verträge verlängern, kann es euch passieren, dass euch die Spieler frühzeitig abhanden kommen. 

 

Spieler mit einer restlichen Vertragslaufzeit von weniger als 6 Monaten, die auch älter als 21 Jahre alt sind, können ein Vertragsangebot eines anderen Vereines vorgelegt bekommen. Sollten sie dieses Angebot annehmen, wechseln sie automatisch nach Ende des Vertrags ablösefrei zum neuen Verein. Bekanntes Beispiel: Robert Lewandowski, ablösefrei von Borussia Dortmund zum FC Bayern München, aktueller Marktwert (Stand Juni 2016): 75 Millionen Euro.

 

In den meisten europäischen Ländern wie Deutschland, England, Spanien, Italien, Österreich usw. gilt der Stichtag 01.01., da die Verträge meist bis 30.06. abgeschlossen werden.

 

"Des einen Freud, des andren Leid... "

 

Diese spezielle Konstellation könnt ihr natürlich auch zu eurem Vorteil nutzen. So ist es natürlich auch euch möglich, Spieler ab dem 01.01. ablösefrei für den kommenden Sommer zu holen. Hier gleich ein Tipp: solche Transfers eignen sich perfekt für Spieler die euch im Sommer schon fix verlassen werden. Leihspieler die zu absoluten Leistungsträgern gehören, aber nicht verpflichtet werden können, kann man auf diese Weise ab Sommer gut ersetzen. Mit dieser Methode kann man auch seine eigene Mannschaft verjüngen. Beispiel: 34-jähriger Ersatzstürmer wird im Sommer seine Karriere beenden, ein vielversprechender 25-jähriger Sturmtank hat seinen Vertrag bis jetzt noch nicht verlängert - Angebot abgeben, Zusage und schon habt ihr kostenlosen Ersatz, der auch noch deutlich jünger ist!

 

 

Ähnlich wie bei der 1. Mannschaft, könnt ihr euch auch für die 2. Mannschaft und euer Jugendteam einen Überblick verschaffen. Oft findet man interessante Spieler der 2. Mannschaft, die das Zeug für die 1. Mannschaft hätten oder aber auch über 30-Jährige, die euer Gehaltsbudget auffressen und jungen Spielern in der 2. Mannschaft die Spielpraxis rauben.

 

Wichtig für eine nachhaltige Entwicklung eurer Mannschaft: die Jugendmannschaft immer im Blick haben! Schaut regelmäßig in den Kader und verfolgt die Entwicklung der größten Talente. Ein absolutes Juwel darf euch nicht durch die Lappen gehen. Auch hier gilt: Verträge frühzeitig verlängern und Spieler eventuell in die 2. Mannschaft verschieben oder verleihen. Auch hilfreich für eine schnelle Entwicklung eurer Talente ist es, einen Führungsspieler mit gleicher Position abzustellen, der sich um den Junior kümmern soll.

 

Ein Tipp bezüglich Leihspielern: habt ihr 2 Spieler, die ungefähr gleichstark sind, setzt immer auf den Spieler der bei euch unter Vertrag steht. Nichts ist ärgerlicher, als einen vielversprechenden, aber geliehenen, jungen Spieler aufzubauen, den man dann nicht verpflichten kann, während ein eigener Spieler auf der Bank oder Tribüne versauert.

 

Habt auch immer eure verliehenen Spieler im Blick. Beobachtet sie regelmäßig, so habt ihr ihre Entwicklung im Auge und könnt sie auch für euren eigenen Kader in den kommenden Spielzeiten miteinplanen.

 

Nach diesen Schritten solltet ihr einen Überblick über eure Teams haben und ein ungefähres Spielkonzept sollte sich bereits von selbst angeboten haben. Unabhängig davon, ob ihr mit diesem Konzept und euren derzeitigen Spielern weiterspielt oder eure Mannschaft umbaut und etwas neues probiert geht es im nächsten Punkt unseres Football Manager-Anfängerguides um den Kernbereich schlechthin: Eure Taktik.